News

News: The Witcher 3 – Verkaufszahlen stiegen dank Netflix und Switch Ende 2019 um ganze 554%

Das findet auch Geralt super: The Witcher 3: Wild Hunt erlangt einen überraschenden Popularitäts-Schub. Das findet auch Geralt super: The Witcher 3: Wild Hunt erlangt einen überraschenden Popularitäts-Schub.

Derzeit befindet sich die Anzahl der verkauften Einheiten von The Witcher 3: Wild Hunt auf einem völlig neuen Hoch. Wie die Experten von npd.com berichten, haben sich die Verkaufszahlen des beliebten Rollenspiels im Vergleich zum Vorjahr um ganze 554 Prozent gesteigert – Ein enormer Zuwachs, besonders fast fünf Jahre nach Release des Spiels. Dafür gibt es laut den Experten besonders zwei Gründe.

Netflix-Serie & Switch-Release waren ein Erfolg

Einerseits Netflix’ Witcher-Serie. Die Buch-Adaption mit Superman-Darsteller Henry Cavill avancierte zu einem echten Kassenschlager. Laut den Insidern haben circa 19 Millionen US-Zuschauer die erste Folge der Serie zumindest angefangen, die internationalen Zahlen sind natürlich deutlich höher. Damit legte The Witcher einen der erfolgreichsten Starts unter den Netflix-Original-Serien aller Zeiten hin.

Natürlich half es auch, dass die Serie durch die Bank weg gut aufgenommen wurde. Sehr gute Bewertungen auf zahlreichen Kritiker-Portalen waren die Folge, und spätestens jetzt ist der Monster schlachtende Hexer auch im Mainstream angekommen. Auch unsere Serienkritik fiel positiv aus.

Und auch in der Serie macht der mürrische Hexer eine tolle Figur Und auch in der Serie macht der mürrische Hexer eine tolle Figur

Andererseits der Release auf der Nintendo Switch. Vorm Launch auf der Hybrid-Konsole konnte niemand glauben, dass ein derart gigantisches und umfangreiches Rollenspiel fehlerfrei portiert werden könnte. Doch die Entwickler zeigten uns einmal mehr, warum sie aktuell zu den meistgeschätzten Studios der Welt zählen. Der Port lief hervorragend und eröffnete einem völlig neuen Feld von Spielern die Abenteuer des »Schlächters von Blaviken«.

Auch die Bücher profitieren

Durch die neu erlangte Beliebtheit stiegen übrigens auch die Umsätze der Buchreihe enorm. Noch vor Release der Serie am 20. Dezember 2019 stiegen die Verkäufe um 562 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Hype um die Umsetzung war extrem groß, und so bereiteten sich viele Fans vor Netflix’ Real-Umsetzung noch einmal mit dem Ursprungsmaterial vor.

Dass das Spiel auch bei unserer Community nach all den Jahren noch einen so hohen Stellenwert hat, habt ihr auch bei den GameStars 2019 gezeigt. Hier wurde der Switch-Port von The Witcher 3 nämlich zum besten Rollenspiel des Jahres gekürt. Und auch in unserer Liste der 100 besten PC-Rollenspiele aller Zeiten belegte der Hexer den ersten Platz!

Wie man in den letzten Jahren auch schon bei GTA 5 sehen konnte: Alter bedeutet gar nichts! Auch etliche Jahre nach Release verkaufen sich diese Spiele noch hervorragend und zeigen, dass wirklich aufwendige und ambitionierte Spiele aktuell bleiben können und auch heute noch überzeugen. In diesem Sinne: Alles gute für die Zukunft, Geralt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.