News

Gamer Girl: Trailer des FMV-Spiels massiv unter Beschuss, Ankündigung zurückgenommen

von Michael Miskulin
Das Entwicklerstudio Wales Interactive hat kürzlich ihr nächstes Projekt – einen Full-Motion-Video-Thriller mit dem Namen Gamer Girl – angekündigt. Schlussendlich musste jedoch die gesamte Ankündigung zurückgenommen werden, da der vorgestellte Trailer kritisch aufgenommen wurde.

Der FMV-Thriller Gamer Girl handelt von der fiktiven Streamerin Abicake99, die von dem Spieler als Moderator des Streams unterstützen werden soll. Als Moderator soll man also Kommentare moderieren, für ein gutes Stream-Klima sorgen, nervige Internet-Trolle bekämpfen und der Streamerin zu mehr Abonnenten verhelfen. Dabei wird man immer mehr auch in ihr privates Leben involviert und trifft auch Entscheidungen für ihr reales Leben. Ihre Freundin Becky verschwand unter mysteriösen Umständen und so muss der Spieler sie vor einem Unbekannten mit bedrohlichen Absichten beschützen.

Gamer Girl: Ein Kontroverser Trailer

Auch wenn die Prämisse von Gamer Girl als Thriller vielleicht vielversprechend klingen mag, so ist die Umsetzung des Trailers beileibe als problematisch zu bezeichnen. In einer Zeit, in der innerhalb der Gaming-Branche Missbrauch und sexuelles Fehlverhalten vermehrt angesprochen wird, kommt Gamer Girl weniger als sensibles und empathisches Spiel daher, sondern mehr als Exploitation-Machwerk im Stile des berüchtigten und peinlichen Night Trap aus den 90ern. Auf Twitter mehrte sich demnach auch die Kritik an dem vom offiziellen Playstation-Konto veröffentlichten Trailer. So wurde kritisiert, dass das Spiel für Betroffene traumatisierend sein könne und der Titel lediglich toxische männliche Machtfantasien bedienen würde.

Gamer Girls: Statement des Entwicklerstudios

Wales Interactive erwiderte, dass Gamer Girl das Bild einer starken Frau zeichnen würde, die sich gegen Trolle im Chat verteidige. Dabei würde das Problemfeld toxisches Verhalten verstärkt in den Vordergrund gerückt. Des Weiteren erklärte das Entwicklerstudio: “Die Recherchen zu den Streaming-Inhalten von Gamer Girl dauerten vier Jahre und das Entwicklerteam von FMV Future interviewte Dutzende von weiblichen Streamern, von denen die meisten Online-Missbräuche verschiedener Art erlebt haben – einige haben ihre Erfahrungen sogar während Interviews innerhalb des Spiels mitgeteilt. Online-Missbrauch ist real und geschieht immer noch jeden Tag – Gamer Girl versucht, das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen.”

The Last of Us Part 2 wird zum Mahlstrom für kontroverse Diskussionen

Wales Interactive machte sodann jedoch einen Rückzieher und löschte den Trailer, sonstige dazugehörige Informationen und sämtliche Pressematerialien, die sie zuvor veröffentlichten. Die Veröffentlichung von Gamer Girl war für September 2020 für PC, Playstation 4, Nintendo Switch und Xbox One angedacht. Es bleibt abzuwarten, ob das Spiel überhaupt noch erscheinen wird oder lediglich die Vermarktung überdacht wird.

Quelle: PCGamer


Reklame: Steam-Spiele und -Hardware jetzt bei Amazon bestellen

Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: Terrorismus: Steam und Co. als Keimzelle für Terroristen? (1)

Terrorismus: Steam und Co. als Keimzelle für Terroristen?

Gilles de Kerchove, EU-Koordinator für Terrorismusbekämpfung, hält Steam, Playstation Network, Xbox Live & Co. als mögliche Plattform für Terroristen. Morgen kommt Death Stranding für PC.PCPS4

Death Stranding erscheint morgen für PC – Alle Infos zum Release

Morgen erscheint Death Stranding auch für PC – wir haben alle Infos zum Release. Nvidia Geforce Now: Trackmania kommt - Shadow of the Tomb Raider ist zurück (1)

Spiele auf Geforce Now: Ein Kommen und Gehen

Beim Stadia-Konkurrenten Nvidia Geforce Now gibt es nun neue Spieletitel, wie Trackmania, Satisfactory und mehr, die gestreamt werden können.



[PLUS] Geforce Now gegen Google Stadia: Cloud-Gaming aus Nvidias Feder



[PLUS] Geforce Now gegen Google Stadia: Cloud-Gaming aus Nvidias Feder



PCGH Plus: Nvidia hat den eigenen cloudbasierten Game-Streaming-Service Geforce Now nach Jahren aus der Beta-Phase entlassen. Macht es Nvidia besser als die Konkurrenz von Google & Co.? Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 04/2020.
mehr …


zum Artikel


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.