News

Feiertage im Dezember: Google dekoriert die Startseite für 30 Tage mit einem schönen Lichterketten-Doodle

google
 

Der Weihnachtsmonat hat begonnen und anlässlich der Feiertage im Dezember wird auch das Google-Logo auf der Startseite dekoriert. Ab dem gestrigen 2. Dezember ist auf der Startseite ein sehr schönes Doodle zu sehen, das alle Nutzer in die richtige Stimmung bringen soll – gerade in dieser Zeit. Die gestern vom fleißigen Vogel verteilte Beleuchtung ist nun inklusive eines einfachen Effekts dauerhaft eingeschaltet.





Feiertage Dezember Google Doodle

Auf der Google-Startseite wird es festlich – und das in diesem Jahr schon deutlich früher als erwartet. Bereits gestern gab es ein in mehrfacher Hinsicht überraschendes Doodle zu sehen, auf dem ein Vogel das Google-Logo dekoriert hat. An Tag 2 ist die Lichterkette nun dauerhaft eingeschaltet und erhält zusätzlich einen netten Blinkeffekt, der stets nur jede zweite Glühbirne (bzw. LED) einschaltet. Sieht schick aus.

Das Doodle erinnert an die frühen Tagen der Google-Doodles, an denen sich die Designer noch der Herausforderung gestellt hatten, das echte Logo zu schmücken und dekorieren, ohne zu sehr in den künstlerischen Teil abzurutschen, in dem das Logo – wenn überhaupt – nur noch angedeutet ist. Ein Lichterketten-Logo gab es in der Vergangenheit schon öfter zu sehen und nun ist es wieder soweit.

Interessant ist der Titel des heutige Doodles auf der Übersichtsseite. Dort ist von den “December Holidays 2-30” die Rede. Das würde bedeuten, dass das beleuchtete Logo nun den ganzen Monat lang angezeigt wird. Wäre sehr ungewöhnlich, aber was ist in diesem Jahr schon gewöhnlich? Gleichzeitig bedeutet es, dass es kein echtes Weihnachts-Doodle geben wird.


Google Maps: Fehler auf der Kartenplattform führt viele Wanderer in die Irre; mussten mehrfach gerettet werden

dezember feiertage google doodle

Oben seht ihr, wie der Vogel das Doodle am gestrigen Tag dekoriert hat. Dabei handelte es sich um ein verstecktes Doodle, das erst nach einigen Sekunden beginnt und somit einigen Nutzern gar nicht auffallen dürfte. Hat dann natürlich auch einen Überraschungseffekt, wenn sich dann doch plötzlich etwas auf der Startseite bewegt. Und vielleicht kommt der Vogel ja am 31. Dezember wieder zurück, entfernt die Beleuchtung und tauscht es gegen bunte Raketen 😉

Google Santa Tracker

Und wer jetzt schon richtig im Weihnachtsfieber ist, kann sich den Google Santa Tracker Adventskalender ansehen und dort viele Spiele, nette Videos, Lernspiele und andere Dinge entdecken.


Google Maps: Fehler auf der Kartenplattform führt viele Wanderer in die Irre; mussten mehrfach gerettet werden


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren





Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.