News

„Phantastische Tierwesen 3“: So will der neue Grindelwald Johnny Depp ersetzen

„Phantastische Tierwesen 3“ muss ohne Johnny Depp auskommen. Stattdessen wird Mads Mikkelsen zum neuen Grindelwald und möchte sich die Figur zu eigen machen.

Ende 2020 gab Johnny Depp bekannt, dass „Phantastische Tierwesen 3“ in Zukunft ohne ihn auskommen muss. Studio Warner Bros. hatte den Schauspieler gebeten die „Harry Potter“-Spin-off-Reihe zu verlassen. Ein neuer Darsteller für die Rolle des Gellert Grindelwald wurde aber zügig gefunden: Mads Mikkelsen („Hannibal“).

„Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ ist der letzte Film mit Johnny Depp. Bei Amazon Prime könnt ihr den Film leihen

Der neue Grindelwald wird sich durchaus von Depps Version der Figur unterscheiden. Gegenüber Collider erklärte der dänische Schauspieler, dass er nicht vorhabe, das Schauspiel von Depp zu kopieren:

„Niemand ist daran interessiert, dass ich da reingehe und versuche, irgendetwas zu kopieren. Das wäre sofort kreativer Selbstmord. Vor allem, wenn es schon einmal gemacht wurde und zwar meisterhaft. Also erwartet jeder von uns, dass wir einen anderen Weg finden.“

Wie es in „Phantastische Tierwesen 3“ weitergeht, erfahrt ihr in unserem Video:

kino.de News – Marvels großer Plan für Phase 4

Neuer Grindelwald soll nicht völlig anders werden

Konkret möchte Mikkelsen Brücken zwischen seiner und Depps Version von Grindelwald schlagen, damit dieser sich in „Phantastische Tierwesen 3“ nicht wie eine gänzlich neue Figur anfühlt:

„Abgesehen davon brauchen wir eine Brücke zwischen dem, was er [Depp] gemacht hat, und dem, was ich machen werde. Diese Brücken muss man gemeinsam finden, egal ob es ein bestimmtes Aussehen oder ein bestimmtes Verhalten in bestimmten Situationen ist, aber man muss es sich zu eigen machen. Alles andere wäre einfach nur kreativ dumm.“

„Harry Potter“-Fans können sich also im nächsten Film auf einen leicht veränderten Grindelwald freuen, der aber im Kern noch die bekannte Figur bleibt. Bereits kurz nachdem er die Rolle erhalten hat, meinte Mikkelsen, dass er versuchen will, eine Balance zwischen den Versionen zu schaffen. Außerdem lobte er in höchsten Tönen Depps Arbeit in den „Phantastische Tierwesen“-Filmen.

Mikkelsen hat bereits seine Erfahrung mit großen Universen gesammelt. Schließlich war er bereits in „Doctor Strange“ und in „Star Wars: Rogue One“ zu sehen. Das Angebot Grindelwald zu spielen, hat er angenommen, weil er selbst Fan der Welt ist:

„Ich bin ein großer Fan des Potter-Universum und es ist eine Art von Genre, die man in meinem Teil der Welt nicht anfasst. In Dänemark kommt man damit budgettechnisch nicht durch. Also war es natürlich eine fantastische Gelegenheit als sie mir über den Weg lief.“

Nach mehreren Verzögerungen durch positive Coronafälle am Set und dem Weggang von Johnny Depp können sich Fans endlich einen Starttermin merken, der hoffentlich nicht nochmals verschoben wird. Am 14. Juli 2022 soll „Phantastische Tierwesen 3“ in die Kinos kommen.

Wie gut kennt ihr die Zaubersprüche aus dem „Harry Potter“-Universum?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts,
deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf
Instagram und
Facebook.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.